purzelbaum
unsere besten emails
BSC Eintracht/Südring 1931 e. V.
Registrierung Kalender Teammitglieder Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen
Zur Startseite Zum Portal Impressum Gästebuch Datenbank Galerie Games Kniffel
Elfmeter-Liga Schwimmen Chat email Kicktipp
  Hallo guest, unsere Herren-Mannschaften spielen in folgenden Ligen - 1. Herren Kreisliga A St.2 ---- 2. Herren Kreisliga C St.1 ---- 7er Herren Kreisliga C St.1 ---- 11er Altliga Bezirksliga St.2 ---- Freizeit Landesliga St.2 --- 7er Freizeit I Kreisliga A St.1 KF --- 7er Freizeit II Kreisliga A St.1 KF

BSC Eintracht/Südring 1931 e. V. » Rund um die Jugend » Reiseberichte - Jug. » Mit der F-Junioren nach Wiesbaden/Kastel ! » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Mit der F-Junioren nach Wiesbaden/Kastel !
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Grauer Wolf Grauer Wolf ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-176.gif
[meine Galerie]

Herkunft: Berlin-West
Welche Mannschaft oder Verein: Ich bin für alle da....
Funktion bei BSC Eintracht Südring: Jugendkasse,Jugendsp ielbetrieb, Pass-und Meldewesen, Platzwart

Mit der F-Junioren nach Wiesbaden/Kastel ! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Reisebericht Pfingsten 2015 nach Wiesbaden/Mainz-Kastel !

Der 1.Tag
Am 22.05.2015 trafen sich 5 Betreuer ( Stephan, Jörg, Bilal, Siggi und Wolfgang ) mit den 12 Kids ( 1 Kind fuhr mit Papa Mathias mit der Bahn ) am Sportplatz um 07:30. Wir wollten pünktlich um 08:00 losfahren und haben dies auch geschafft. Zuerst wurde das Gepäck verstaut ( kein Problem, war eine große Ladefläche ) und dann nahmen die Kinder ihren Platz ein. Um 08:03 war Abfahrt. Unterwegs wurden die Navi`s programmiert. In der Raststätte Teufelstal wurde dann eine Kaffeepause eingelegt. Um 11:30 ging es weiter. Nach einer weiteren Pause um 13:45 ( ein Kind hatte sich übergeben ) erreichten wir um 15:30 die Herberge in Wiesbaden. Nach dem wir eingecheckt und bezahlt hatten wurden die Zimmer verteilt. Dies verlief ohne Probleme, kein Streit, Klasse. Kaum waren die Klamotten ausgepackt wurde auf der großen Wiese neben der Herberge Fußball gespielt. Um 18:00 kam auch der 13. Spieler mit Vater an. Abendbrot gab es 18:30 vom Büffet. Kalte und warme Speisen, für jeden war etwas dabei. Anschließend war sofort wieder Fußball angesagt. Gegen 20:45 gingen alle Kids müde ins Bett und sind auch schnell eingeschlafen. Die Trainer und Betreuer machten noch die Tagesbesprechung und gingen auch bald schlafen. Ein anstrengender Tag ging gegen 22:30 zu Ende. Das Wetter : heiter, bewölkt, 20 Grad !

Der 2.Tag
Um 06:20 war wecken angesagt. Schon um 06:30 standen die ersten Kids auf dem Vorplatz. Alle schön munter. Um 07:00 gab es Frühstück. Auch hier war für jeden etwas dabei. Danach mußten die Lunchpakete fertig gemacht werden. Für jeden ein Getränk, etwas Süßes, Obst und Brötchen. Um 08:10 ging es nach Mainz-Kastel zum Turnier bei der TSG Kastel 1846. Ankunft auf dem Platz 08:35. Großes Hallo zur Begrüßung. Das Turnier begann um 09:00.
Hier die Ergebnisse :
FSV Mainz 05 -- Eintracht Südring 5:0
Eintracht Südring -- Sportfreunde Siegen 0:6
Eintracht Südring -- TSG Kastel II 1:0
Mit diesen Ergebnissen waren wir 3. in unserer Gruppe und spielten weiter um die Plätze 7 - 9. Hier hatten wir im ersten Spiel viel Pech mit Latte und Pfosten, verloren knapp mit 0:1. Im zweiten Spiel standen wir auf verlorenem Posten und verloren 1:4.
Hier die Paarungen :
Eintracht Südring -- TSG Jügesheim 0:1
Germania Weilbach -- Eintracht Südring 4:1
Hier der Turnierendstand :
1. FSV Mainz 05 -- 2. JFV Rhein-Hunsrück -- 3. FG 08 Mutterstadt -- 4. Hassia Bingen -- 5. Sportfreunde Siegen -- 6. TSG Kastel I -- 7. TSG Jügesheim -- 8. Germania Weilbach -- 9. Eintracht Südring -- 10. VFR Butzbach -- 11. TSG Kastel II -- 12. JFV Walluf.
Unser Problem war das fast alle Mannschaften mit einem älteren Jahrgang antraten, das Spielfeld größer als bei uns war und das mit einem 5er Ball gespielt wurde. Trotzdem hat es den Kindern viel Spaß gemacht und alle waren zufrieden. Nach der Siegerehrung und dem Eintracht-Song ( der mit viel Beifall aufgenommen wurde ), jeder Spieler bekam einen kleien Pokal, bekamen wir ein Mittagessen im Clubheim. Danke an den Wirt, es war Klasse ! Gegen 15:30 ging es zurück in die Herberge. Ankunft dort 15:50. Die Kinder hatten aber noch nicht genug und gingen gleich wieder auf die Bolzwiese. Abendbrot gab es wieder um 18:30. Anschließend hatten die Kids Freizeit. Man konnte viele Sachen machen, auch Fußball ( Ha Ha ) ! Ab 20:30 machten die Kinder auf ihren Zimmern eine Pyjamaparty. Es gab eine Menge Spaß. Um 22:30 war Zapfenstreich und die Trainer und Betreuer gingen auch bald schlafen. Das Wetter : bewölkt, heiter, 20 Grad.

Der 3.Tag
Aufgestanden sind wir wieder um 06:30. Alle waren aber schön munter. Zum Frühstück 07:00. Ab 08:00 Freizeit für Alle bis 09:40. Abfahrt nach Schloß Freudenberg war 10:00. Wir mußten noch die Busse betanken. Im Schloß Freudenberg gab es eine Führung in das Reich der Sinne. Vorher hatten wir noch etwas Zeit und die Kinder konnten auf dem Abenteuerspielplatz am Schloß herumtoben. Bei der Führung konnten die Kids zu erst durch Reibung Wasser zum sprudeln bringen und anschließend durch Geigentöne auf einer Metallplatte Sandbilder zaubern. Sie konnten auch durch lautes Rufe verschiedene Gongs zum klingen bringen. Dazwischen ging es durch ein stockdunkles Kellergewölbe. Hier konnte man sich nur durch Tasten fortbewegen. Ein Riesenspaß. Um 12:40 ging es zurück zur Herberge zum Mittagessen. Um 14:00 gab es einen langen Marsch durch Wiesbaden zum Kochbrunnen. Aus tiefen Quellen sprudelt hier 66 Grad heißes Wasser das sehr gesund sein soll. Um 15:30 haben wir mit der Thermine ( eine Bimmel-Auto-Bahn ) eine Stadtrundfahrt gemacht. Es ging vorbei an der Griechischen Kapelle und der berühmten Nerobergbahn. Ende der Fahrt war 16:20. Nach einem Eis zur Erfrischung ging es zurück in die Herberge. Die Kinder waren ziemlich KO, trotzdem wurde ab 17:15 wieder geknödelt und der Ball gequält. Abendbrot gab es 18:30. Nach der obligatorischen Freizeitbeschäftigung ging es um 21:30 ins Bett. Vorher wurden noch die Taschen gepackt. Das Wetter : bewölkt, heiter, 22 Grad.

Der 4.Tag

Aufgestanden 06:30. Es wurden die Reste eingepackt und die Zimmer aufgeräumt. Die Betten wurden abgezogen und die Sachen in einen Behälter geworfen. Frühstück war wieder 07:00. Danach wurden wieder die Brötchen für die Lunchpakete geschmiert. Nach dem wir uns verabschiedet hatten, die Herbergsleute bedankten sich bei uns für die artigen und höflichen Kinder, wurde alles in die beiden Busse verstaut. Um 08:15 begann die Rückfahrt. Die erste Pause war um 09:40. Der nächste Halt war um 10:50. Zwei Kindern ist die Fahrt nicht so bekommen und mußten sich mehrmals übergeben. Eine weitere Pause gab es um 12:10. Der große Halt war um 13:25 auf der Raststätte Köckern. Um 14:10 ging es weiter. Bei Niemegkhatten wir leider einen längeren Stau wegen einem Unfall. Teilweise standen wir Minutenlang komplett still. dadurch hatten wir leider eine Stunde Verspätung und kamen um 16:30 vor dem Sportplatz wieder an. Die Kinder wurden glücklich wieder in Empfang genommen und gingen mit ihren Eltern nach Hause. Nach dem alle Sachen ausgeladen und die Busse gereinigt wurden, brachten die Fahrer sie zum Autuhaus zurück. Eine schöne Turnierreise ging zu Ende.

Fazit :
Ich bin ja schon oft mit Kindern auf Turnierreise gewesen, doch was ich diesmal erlebt habe ist einmalig. Noch nie war eine Fahrt so harmonisch. Die Kids waren nett und freundlich ( bis auf kleine normale Ausnahmen ) und die Trainer und Betreuer waren in Topform. Es hat alles gut zusammengepasst. Auch wenn es beim Turnier nicht so erfolgreich war, es hat den Kindern trotzdem sehr gefallen. Der Verein TSG Kastel war voll des Lobes, die Herbergsleute waren nett und von unseren Kids angetan. Rundherum war alles Klasse. Ich glaube besser geht es nicht.

Danke !
Ein Dank geht noch einmal an den PV Friedrichshain/Kreuzberg ( Herrn Michalski ), an den PV Wiesbaden ( Herrn Bensberg ), den TSG Kastell 1846 ( Herrn Heggemann ) und der eigenen Jugendabteilung für die Unterstützung der Reise. Ein besonderes Dankeschön geht noch an die beiden Busfahrer Bilal El Kassem und Stephan Khatib !!

Bis zum nächsten Mal euer Reiseopa Wolfgang



__________________
Viele Grüße vom Grauen Wolf!!
......!!Music Rules!!......
============ Eintracht Fahne
28.05.2015 10:52 Grauer Wolf ist offline E-Mail an Grauer Wolf senden Beiträge von Grauer Wolf suchen Nehmen Sie Grauer Wolf in Ihre Freundesliste auf
adam-manfred adam-manfred ist männlich
Mitglied

[meine Galerie]

[meine Galerie]
Herkunft: Deutschland
Funktion bei BSC Eintracht Südring: Fan-Fussball

RE: Mit der F-Junioren nach Wiesbaden/Kastel ! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich freue mich, dass die Reise so positiv verlaufen ist und möchte mich an dieser Stelle speziell bei den mitfahrenden Erwachsenen für ihr Mittun und ihre Engagement recht herzlich bedanken. Unsere Farben wurden wieder einmal sehr gut vertreten.
28.05.2015 14:22 adam-manfred ist offline E-Mail an adam-manfred senden Beiträge von adam-manfred suchen Nehmen Sie adam-manfred in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
BSC Eintracht/Südring 1931 e. V. » Rund um die Jugend » Reiseberichte - Jug. » Mit der F-Junioren nach Wiesbaden/Kastel !

Counter
Besucher Heute: 24 Besucher Gestern: 128 Besucher Gesamt: 795819 Besucherrekord: 947 am: 14.08.2011

radiosunlight.de
Board Blocks: 75.916 | Spy-/Malware: 75.961 | Bad Bot: 647 | Flooder: 39.142
CT Security System 9.5.5 © 2006-2018 Security & GraphicArt